FTP-Benutzer anlegen

In früheren Administrationswerkzeugen war der angelegte FTP-Benutzer oft identisch mit dem Login für den Adminstrationszugang selbst. In ISPconfig legen Sie sich Ihre FTP-Benutzer nach Bedarf selbst an, wobei Sie für den Benutzernamen eigene Gestaltungsmöglichkeiten haben.

Wählen Sie hierzu den Reiter “Webseiten” und dann den Menüpunkt “FTP Benutzer” aus. Sofern bereits Benutzer angelegt wurden, wird eine Liste der Benutzernamen angezeigt – ansonsten können Sie durch Click auf die entsprechende Schaltfläche einen neuen Benutzer hinzufügen:

FTPuser

Für jeden Benutzer müssen Sie die zugeordnete Web-Domain auswählen – der Benutzer hat immer nur Zugriff auf Dateien innerhalb dieser Domain.

Den Benutzernamen können Sie frei wählen, es wird jedoch immer der Name Ihres ISPconfig Logins vorangestellt – im Beispiel oben wird der erzeugte FTP-Benutzer also “demoftp” heißen.

Auch hier können Sie ein frei gewähltes Passwort eingeben oder eines generieren lassen.

Wie auch bei den Web Domains selbst können Sie nicht benötigte Benutzer durch Abwahl des “Aktiv” Schalters vorübergehend deaktivieren ohne sie zu löschen.